MK6 Pavillon am Jerusalem, 5.9.20118 | [© (c) Martin Zitzlaff, www.zitzlaff.com, Veroeffentlichung nur gegen Honorar (MFM) und Belegexemplar, mit Namensnennung. ] [#0,26,121#]

Kongress-Update 11/2018

Eine weitere Fachveranstaltung für Mediziner am beschäftigte sich am 14.11.2018 intensiv mit der Frage, wo die Reise bei der Behandlung des Mammakarzinoms hin geht und wie Patientinnen mit einem Mammakarzinom zum aktuellen Stand optimal beraten und behandelt werden.

Den räumlichen Rahmen bot dabei erstmals wieder der, nach langer Renovierung wieder zur Verfügung stehende, wunderschön gestaltete MK6 Pavillon (ehemals Santé) in direkter Nachbarschaft zum Mammazentrum Hamburg und Krankenhaus Jerusalem.

Information und Anmeldung:

Mammazentrum Hamburg am Krankenhaus Jerusalem
Moorkamp 2–6,  20357 Hamburg
Fax  040 / 44 190-554
www.mammazentrum-hamburg.de
info@mammazentrum-hamburg.de

Programm Mittwoch, 14.11.2018

Was hat sich nach ASCO, ESMO, Senologie  und AGO geändert, wohin geht die Reise und wie müssen wir Stand heute unsere Patientinnen mit einem Mammakarzinom beraten?

17:00 Begrüßung und Einführung – K. Friedrichs

17:05 Kongress-Update: neo-/adjuvante Therapie
des Mammakarzinoms – C. Schem

17:30 Kongress-Update: Therapie des metastasierten Mammakarzinoms – P. Wülfing

17:55 Hypofraktioniert oder nicht, Boost oder kein Boost,
das ist hier die Frage – F. Würschmidt

18:20 Leitliniengerechte komplementärmedizinische
Betreuung während der systemischen Therapie
M. Wüsthof

18:45 Raum für den eigenen Fall – Diskussion im Forum

19:00 Abschluss und Imbiss

Organisation und Wissenschaftliche Leitung
K. Friedrichs, C. Schem

Moderation
K. Friedrichs

Fortbildung 11 2018 (PDF)

© 2018 Krankenhaus Jerusalem GmbH | smart gemacht von petapix