Pflege im Jerusalem © Martin Zitzlaff www.zitzlaff.com

Pflege

Unsere Arbeit basiert auf dem Prinzip der „Biophilie“ von Albert Schweizer: „Gut ist, Leben erhalten und Leben fördern; böse ist, Leben vernichten und Leben hemmen“. Es ist Aufgabe unserer Schwestern, Brustschwestern und Pfleger neben der allgemeinen und speziellen Krankenpflege (einschl. Physiotherapie), die Betreuung unserer Patientinnen in ihrer Gesamtheit mit allen individuellen Gefühlen, Sorgen und Bedürfnissen wahrzunehmen. Wichtig ist uns eine individuelle und emphatische Betreuung.

Kontinuierliche Fortbildung in der Pflege

Die stetige Weiterbildung unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bildet die Grundlage des engagierten und professionellen Arbeitens für die Patienten unseres Hauses. Das Krankenhaus Jerusalem bietet fachlich kompetente Pflege – eine kontinuierliche Überprüfung und Optimierung ist uns selbstverständlich. Unterstützt wird dieser Prozess durch das Arbeiten nach Zimmer- oder Bereichspflege. Grundlegender Qualitätsmaßstab unserer Arbeit ist dabei stets die Zufriedenheit unserer Patienten.

Zur Unterstützung unserer Bemühungen um einen ständigen Verbesserungsprozess bei der Patientenversorgung und der persönlichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter veranstalten wir regelmäßig interne Fortbildungen und Schulungen. Als Referenten stehen sowohl hauseigene als auch externe Dozenten zur Verfügung.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Mitarbeiterin Frau Baumgarten gern zur Verfügung. > m.baumgarten@jerusalem-hamburg.de

Breast Care Nurses

2006 fand im Europäischen Parlament in Brüssel ein Workshop zur Leitlinienentwicklung und Weiterentwicklung der Qualitätssicherung in der Brustmedizin statt. Daraus entwickelte sich das zukunftsfähige Berufsbild der Breast Care Nurse (Brustschwester). Die Brustschwester übernimmt hiernach eine zentrale Rolle bei der Hilfestellung für erkrankte Frauen (Beratung, Begleitung bei der Eröffnung der Diagnose und durchgängige persönliche Unterstützung während des gesamten Behandlungsablaufs).

Dafür wird heute eine hochspezialisierte (Zusatz-) Ausbildung zur Erreichung der erforderlichen Fachkompetenz angeboten. Damit soll die Brustschwester in die Lage versetzt werden, als Vermittlerin zwischen Patientinnen, Angehörigen, Arzt und Pflegepersonal, aber auch Sozialbehörde, Physiotherapie, Sanitätshaus und Selbsthilfegruppen tätig zu sein.

Die Breast Care Nurse wird so zur wichtigen Ansprechpartnerin in allen Fragen der medizinischen und psycho­sozialen Betreuung. Hinzu kommt die Beratung über die Möglichkeiten der sozialen, familiären sowie beruflichen Rehabilitation. Auch die Motivation zu körperlicher Aktivität und Sport sowie eine Ernährungs­beratung wirkt sich nachweislich positiv auf die Bewältigung des Krankheitserlebens der Patientinnen aus.

© 2018 Krankenhaus Jerusalem GmbH | smart gemacht von petapix