Krankenhaus Jerusalem, Station, 2020 | [© (c) Martin Zitzlaff, www.zitzlaff.com, Veroeffentlichung nur gegen Honorar (MFM) und Belegexemplar, mit Namensnennung. ] [#0,26,121#]

Weite Fotowelt im Jerusalem

Um unseren Patientinnen ihren Aufenthalt im Haus so angenehm wie möglich zu gestalten, sanieren wir nach und nach alle Stationen und statten die verschiedenen Bereiche mit hochwertiger Fotokunst aus.

Die individuell auf den Charakter der einzelnen Zimmer abgestimmte Motivauswahl übernimmt der Ärztliche Direktor des Krankenhaus Jerusalem, Dr. Timm C. Schlotfeldt gemeinsam mit Fotograf und Gestalter Dipl. Des. Martin Zitzlaff, der das Corporate Design unseres Hauses verantwortet.

Dr. Timm C. Schlotfeldt nimmt persönlich Maß
Dr. Timm C. Schlotfeldt nimmt persönlich Maß
Motivauswahl und Grundriss
Motivauswahl und Grundriss

Zitzlaffs großformatige Fotoarbeiten aus der Reihe “En Passant” der Hamburger Photo Editions entführen die Betrachter in die momentan so ferne Weite. “Meine Magazin- und Agenturkunden buchen am liebsten vorhersehbare, detailliert geplante, perfekte Resultate; Überraschungen mögen sie (verständlicherweise) eher nicht. Mit meiner Edition “En passant” gehe ich in die entgegengesetzte Richtung. All die Attribute, die mich an Fotografie faszinieren, kommen hier zum Tragen: schnell, intuitiv, authentisch, einzigartig – aber ganz gewöhnlich. Mitgenommen, quasi aus dem Handgelenk dem Mahlstrom der Zeit entrissen, ganz nebenbei”, so Martin Zitzlaff.

Geschäftsführer Hans-Martin Kuhlmann mit Fotograf Martin Zitzlaff auf Station 2 im Haus Moorkamp © Kris Jablonbski
Geschäftsführer Hans-Martin Kuhlmann mit Fotograf Martin Zitzlaff auf Station 2 im Haus Moorkamp schütteln sich herzlich die Hände

Die Stationen im Haus Moorkamp sind nun ganz den Sehnsuchtsorten mit den meisten Brücken der Welt gewidmet: Venedig und Hamburg. Im Haus Schäferkamp sind neben der Slideshow „Venice“ auch Motive der Reihe „Eisland“ zu sehen; die Konferenzräume sind mit 120×80 cm großen Motiven aus „En Passant“ ausgestattet.

Ein Motiv der Reihe "Venice" aus "En Passant"
Ein Motiv der Reihe “Venice” aus “En Passant”

Die Fotografien auf dem Flur zur Portambulanz illustrieren den Kosmos des Jerusalem: Diese Motive dokumentieren so unterschiedliche mit der Behandlung von Brustkrebs verbundene Aktivitäten wie “Hamburg wird Pink!”, Alster-Segeln auf dem Helga-Cup, Patientinnentage oder Dreharbeiten zur Vorabendserie “Großstadtrevier” mit dem anno 2011 noch unter uns weilenden Jan Fedder.

Filmproduktion “Großstadtrevier” am Jerusalem, 23.02.2011

Wir alle freuen uns sehr über die so positiven Reaktionen von Patientinnen, Pflegepersonal und Ärzten. Dies zeigt uns, dass wir mit dem Fokus auf wertiger Ausstattung genau richtig liegen.

Diese und weitere Motive siehe auch www.photoeditions.de und www.zitzlaff.com